Freaknacht | Samstag, 27.05.2017

freaknacht201705

Die letzte Freaknacht vor der Sommerpause!

Am kommenden Samstag, 27.05.2017, senden wir die letzte Freaknacht vor der Sommerpause, ideal als Ergänzung eines Fussball-Abends nach dem DFB-Pokalfinale oder auch einfach nur so.

Wir blicken wie immer zurück auf die Ereignisse des Monats, geben eine kleine Vorschau auf die nächste Freaknacht-Saison (ab 30.09.2017) und haben natürlich wieder eine Musikauswahl abseits der totgespielten Top 40-Rotation anderer Sender.

Zu fortgeschrittener Stunde erwartet euch „Das dümmste Radiospiel der Welt“, bei dem man schöne Preise abstauben kann (das sollen wir so schreiben). Unser „Chef“ vom Dienst hat bereits einen Kredit aufgenommen, um die schönen Preise zu besorgen.

Schaltet ein – sonst schalten wir euch aus! Samstag, 27.05.2017, ab 22:00 Uhr.

 

Final Fantasy XV implementiert eine von Afrojack inspirierte CDJ-Waffe

afr17

Afrojack arbeitet des öfteren mit Spieleentwicklern zusammen. Zuletzt produzierte er einen Song für den Soundtrack von Final Fantasy XV, eine der erfolgreichsten Spielereihen überhaupt. Nun hat der Lead Game Designer von Final Fantasy XV Wan Hazmer als kleines Dankeschön für den Song von Afrojack eine ziemliche coole Idee in das Spiel implementiert. Am 27. April erschien ein neuer Patch des Spiels für PS4 und Xbox One, in dem das sogenannte “Afrosword“ in das Spiel implementiert wurde. Man kann es im Spiel erhalten, wenn man eine bestimme Time Quest abgeschlossen hat.

 

Martin Garrix & Troye Sivan „There For You“

martin-garrix-coachella

Coachella ist nicht nur eines der größten und bekanntesten Festivals überhaupt, sondern auch ein Event, bei dem viele große Namen einige neue Tracks zum ersten Mal spielen. So auch Martin Garrix, der in seinem Coachella Set am zweiten Wochenende des Festivals wohl einen neuen Song in seinem Set spielte. Die Nummer soll wohl “There For You“ heißen. Außerdem wurde von einem Sänger namens Troye Sivan auf Twitter bestätigt, dass er an einem Song mit Martin Garrix arbeitet. Er stand ebenfalls auf der Bühne und sang die Vocals. Es ist also höchst wahrscheinlich, dass dieser Track tatsächlich von Martin Garrix kommt. Genauere Details gibt es aktuell jedoch leider noch nicht.